CONTEST-Einführung

Kein Bild vorhanden.
Vielleicht hat auch der eine oder andere schon mal an einem Wochenende auf den Bändern reingehört und sich gefragt was da wohl abgeht? 
Es soll sich zeigen, dass Contesten kein Mysterium ist und wirklich jedermann daran teilnehmen kann und soll! Die Regeln sind durchaus sehr einfach gehalten, ein aufwendiges Lernen von Regelwerken somit niemals notwendig. 
 
Was ist nun eigentlich der Sinn solcher Wettbewerbe?
Natürlich steht der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund. Viele Teams und Einzelpersonen rund um den Globus optimieren ihre Stationen nur mit einem Ziel: ein bestmögliches Ergebnis im Contest! Dieser Teilnehmerkreis stellt aber nur einen kleinen Teil der Contestgemeinde dar. Jeder andere Teilnehmer mit einer kleineren Ausrüstung oder wenig Zeit profitiert von den gut ausgerüsteten Stationen. Dies ist die Chance seltene oder weit entfernte Stationen zu arbeiten.


 
Die an diesen Contest-Wochenenden entstehende Aktivität ermöglicht eine einmalige Beobachtung bzw. Ausnutzung der gegebenen Ausbreitungsbedingungen. Man hat den Eindruck während eines Contests werden die Bänder regelrecht geöffnet. Grund dafür ist schlicht die Aktivität gut ausgerüsteter Stationen auf allen Bändern über den Zeitraum des Wettbewerbes. Ohne diese Conteste wäre nichts los, man könnte die Bänder in diese Richtung für tot halten. Auch wenn die Baken nicht zu hören sind, Sie werden durchaus die eine oder andere Station hören - eben aufgrund ihrer besseren Ausrüstung. Wer nicht viel Zeit hat wird es schätzen, dass binnen kürzester Zeit eine große Anzahl von Stationen ins eigene Log wandern. Durch diese sich bietenden Vorteile werden viele Hams vor die Station gelockt. Dies freut wiederum die ernsthaften Teilnehmer, sie leben ja schließlich fast hauptsächlich von den vielen Anrufern, die nur zeitweise am Contest teilnehmen. Sie sind das Rückgrat aller Wettbewerbe: ohne Anrufer kein Anreiz für die großen Stationen am Contest teilzunehmen.

Bitte die Fragen und Anregungen direkt an oe2igp@oevsv.at
 

Kurzwellen - Conteste

Die Anzahl der Kurzwellen-Conteste ist kaum überschaubar. An jedem Wochenende finden mehrere nationale oder internationale Conteste statt. Alle hier zu beschreiben ist somit nicht möglich und auch nicht sinnvoll.
 
Somit beschränke ich mich auf jene Bewerbe mit der höchsten Beteiligung. Die Termine sind sinnigerweise auf Wochenenden fixiert und jeder Contest hat jedes Jahr 'sein' Wochenende fix gebucht. Es gibt also in der Regel keine Überschneidungen.
 
Die untenstehende Tabelle zeigt jene Bewerbe, die ich kurz erläutern möchte. Zu den ausführlichen Regelwerken und umfangreichen Contest-Kalendern gibt es den entsprechenden Link.
 

Contest

Bänder

Betriebsarten

Termin

CQ 160M Contest 160M                
CQ WPX 160 - 10M                      RTTY 2. Wochenende im Februar
ARRL 160 - 10M                      CW 3. Wochenende im Februar
ARRL 160 - 10M                      SSB 3. Wochenende im März
CQWPX 160 - 10M                      SSB Letztes Wochenende im März
CQWPX 160 - 10M                      CW Letztes Wochenende im Mai
IARU HF-Championship  80 - 10M                      SSB, CW 2. Wochenende im Juli
IOTA  80 - 10M                      SSB,CW Juli
WAE-DX  80 - 10M                      SSB 2. Wochenende August
WAE-DX  80 - 10M                      CW 2. Wochenende September
CQWWDX 160 - 10M                      RTTY Letztes Wochenende im September
CQWWDX 160 - 10M                      SSB Letztes Wochenende im Oktober
WAE-DX  80 - 10M                      RTTY 2. Wochenende November
CQWWDX 160 - 10M                      CW Letztes Wochenende im November 

 

Bis ich mal mehr Zeit habe findet ihr alle Infos zu den Contesten auch hier (in Deutsch!).

 

Contesterfolge

 
Der Landesverband Salzburg hat viele exzellente KW und UKW Amateure. Hier ist die Plattform für unsere KW und UKW Contest Freunde.

OE2VEL DI Wolf Klier und OE2(9)MON Carl Maurer haben Österreichs (und auch Salzburgs) Ätherwellen aus der IARU HF Weltmeisterschaft in den Himmel geschickt. Wir sind besonders stolz darauf, dass ein Österr. Team unter den Teilnehmern in Finnland war. Noch mehr stolz aber sind wir darauf, daß die beiden Wettstreiter OE2 Mitglieder sind und dass sie den hervorragenden 11. Platz erreicht haben. (Über 2500 QSOs in 24 Stunden und das mit 100W Sendeleistung!!) Infos auch unter: http://www.wrtc2002.org
   
 
   
   
 
Wir gratulieren recht herzlich den Teilnehmern die unter OE2M den ersten Platz beim IARU Region 1 Contest 2001 erringen konnten. Diese Marmorplatte ist in den letzten Tagen eingetroffen.

Ein Bravo an OE2IWM, OE2VRM und OE2WPO

 

Die als Steilstrahler senkrecht aufgehängten Drahtyagis für 80m und 40m, die leider schlecht zu sehen sind.

Damit schaffte OE2VEL als OP immerhin 293 QSOs in den 6 Conteststunden (Im Jahr 2002). Wären ein paar mehr OE2er qrv gewesen, dann wäre das Ziel von 300 erreicht worden.