Erfolgreiche Amateurfunkprüfungen in Salzburg

  • 16.05.19 09:00
  • Fridolin Einböck
  •   OE2 OE5

Nach dem sie von der Prüfungskommission genauestens befragt wurden, konnten alle 6 Kandidaten mit dem begehrten Prüfungszeugnis das Prüfungslokal verlassen.

Die 6 neuen Amateurfunker bereiteten sich 2 Monate lang auf die Prüfung vor. Die technischen Grundlagen waren für die Schüler der Abteilung Elektronik und technische Informatik keine große Hürde. Das Wissen für die Themengebiete Betriebstechnik und Recht erlernten die Sechs bei wöchentlichen Treffen mit ihrem Lehrer Fridolin Einböck OE2FEP.

Die Jugendlichen wollten diese Prüfung ablegen um mit Menschen aus der ganzen Welt, mittels HF-Technik in Kontakt treten zu können.

Am 17. Mai trat auch Reinhard Lindner zur Prüfung an und bestand diese ebenfalls. An der HTL Salzburg gibt es somit 4 lizenzierte Funkamateure (OE2FEP, OE5HSN, OE2AML).

An der Klubstation der HTL Salzburg OE2XTL wurden dann erste QSOs der frischgebackenen Funkamateure durchgeführt.

Im Juni wird auch die Antennenanlage der Klubstation mit einer GAP Titan DX ausgerüstet. Durch die großzügige Spende von Peter Rubenzer OE2RPL, können wir nun auch auf den unteren Bändern QRV werden. Falls auch andere OMs unsere Klubfunkstelle, und damit die Ausbildung von angehenden Amateurfunkern, unterstützen wollen - wir benötigen noch einen zusätzlichen KW Transceiver, eine Endstufe und rund 50m 10mm Koaxkabel.

von OE2FEP, Fridolin Einböck